Wir alle haben große Stücke auf ihn gesetzt. Wir alle wurden enttäuscht.🙈 Der Sommer 2021 – er ist wettertechnisch ein einziges Trauerspiel. 8 Wochen wollten wir euch versorgen mit unseren Best Of-Artikeln rund um die tollsten Sommer-Ausflüge. Doch bei grauem Nieselwetter machen die nicht wirklich viel Spaß. Daher haben wir die Köpfe diese Woche kurzerhand zusammengesteckt und umdisponiert. Wie wäre es statt Eiscreme & Badeausflug einfach mit einem Tag voller Kunst & Kultur – als Date, als Familien-Ausflug, als gemeinsame Zeit mit Freunden & Freundinnen. Währenddessen kann Petrus sich austoben – und ihr? Ihr lasst euch einfach auf kultureller Ebene “berieseln” und bleibt dabei ausnahmsweise mal trocken.😉

Und das beste daran? Während der NRW-Sommerferien erweitert sich der Geltungsbereich eurer Abo-Tickets auf ganz NRW. Die Abo-​Kund*innen unter euch sind im Aktionszeitraum im gesamten NRW-​Nahverkehr also mobil – jeden Tag, zu jeder Zeit, über alle Verbundgrenzen hinweg. Während des Aktionszeitraums dürfen auf einem Abo-Ticket inklusive Ticketinhaber zwei Personen (Erwachsener oder Kind) und bis zu drei Kinder oder zwei Personen (Erwachsener oder Kind) und bis zu zwei Fahrräder fahren.

Grenzkunstroute021–fragil

Okay, zugegeben – für diesen Tipp muss das Wetter doch ein bisschen mitspielen. Denn auf der Grenzkunstroute021 des Kulturvereins KuKuK e.V. erlebt ihr Kultur und Natur – und das grenzüberschreitend. Im Grenzwald (am besten packt ihr daher momentan eure Gummistiefel und Regen-Capes ein😄) lauft ihr auf dieser Route zwischen Deutschland und Belgien einen Parcours ab, auf dem ihr verschiedenste Kunststationen mit Fotografien, Installationen, Kunstwerken und Skulpturen findet. Neben einer Waldbühne, auf denen – Corona-konform – Konzerte oder Theateraufführungen stattfinden, werden euch außerdem Wechselausstellungen, Workshops, Tänze und vieles mehr bis zum 31. Oktober in ihren kulturellen Bann ziehen.

KLINGT SUPER, ABER WIE KOMME ICH HIN?

Haltestelle: Aachen, Köpfchen Altes Zollamt
Linie: 14

Sweet Lies & Lovely Creatures im Ludwig Forum

Wir bleiben in Aachen und schicken die Kunst- und Design-Begeisterten unter euch ins Ludwig Forum für Internationale Kunst. Und zwar zu den beiden Ausstellungen “Sweet Lies” und “Lovely Creatures”, die ihr gerade parallel bewundern könnt. Die Ausstellung “Sweet Lies. Fiktionen der Zugehörigkeit” zeigt, wie viele verschiedene gesellschaftliche und persönliche Aspekte sich in einem Individuum vereinen können. In der Ausstellung “Lovely Creatures. Tiere, Monster, Menschen in der Kunst” nähern sich die Künstler*innen auf sehr unterschiedliche Art und Weise dem Thema Tier und Mensch. Wir haben uns die beiden Ausstellungen selber schon angeschaut und können euch wirklich nur empfehlen, einmal vorbeizuschauen. Zwei wirklich sehr coole Ausstellungen, die Spaß machen!

KLINGT SUPER, ABER WIE KOMME ICH HIN?

Haltestelle: Aachen, Ludwigforum
Linien: 1, 11, 16, 21, 31,41, 52, 220, SB 20

Kultur, die Spaß macht, in Köln

Damit ihr als Abo-Kund*innen auch von unserer Sommerferien-Aktion profitiert, schicken wir euch nun nach Köln. Wenn ihr einen Familienausflug plant, schaut doch auf jeden Fall mal im Schokoladenmuseum vorbei. Das ist vor allem für die Kleinen aufgrund eines prall gefüllten Schoko-Brunnens immer ein Highlight. 😉 Wer gerade eher im Olympia-Fieber steckt und Lust auf 3.000 Jahre Sportgeschichte, unvergessene Highlights, große Sportler, triumphale Siege und auch bittere Niederlagen hat, sollte im daneben gelegenen Deutschen Sport- und Olympiamuseum vorbeischauen.

KLINGT SUPER, ABER WIE KOMME ICH HIN?

Haltestelle: Köln, Schokoladenmuseum
Linie: 106, 132, 133

Museumsmeile in Bonn

Im benachbarten Bonn lockt bei miesem Wetter die Museumsmeile, auf der wir zwei Museen einmal exemplarisch für euch raus gepickt haben. Das Forschungsmuseum Koenig ist eines der ganz großen Naturkundemuseen der Bundesrepublik, das am Beispiel verschiedener Themenbereiche biologische und ökologische Phänomene spielerisch und anschaulich darstellt. Das ist gerade für Kinder spannend und eignet sich wunderbar für einen Familienausflug.

Auch das Haus der Geschichte zählt zu den bekanntesten Museen unsere Landes – und es liegt direkt vor den Toren des AVV. Wer sich für deutsche Nachkriegsgeschichte, den Kalten Krieg, das geteilte Deutschland oder die 68er-Bewegung interessiert, sollte dieses Museum unbedingt einmal besucht haben.

KLINGT SUPER, ABER WIE KOMME ICH HIN?

Forschungsmuseum Koenig:
Haltestelle: Museum Koenig
Linien: 16, 63, 66

Haus der Geschichte:
Haltestelle: Heussallee/Museumsmeile
Linien: 16, 63, 66

Kunst & Kultur in 2 Türmen in Mühlheim

Die meisten von euch werden Mühlheim an der Ruhr wohl nicht als Kunst- und Kultur-Hotspot abgespeichert haben. Aber wir müssen euch eines Besseren belehren, denn hier warten 2 spannende Museen auf euch, die sich lohnen, an einem Regentag entdeckt zu werden. Zur bekannten Route Industriekultur zählt zum Beispiel der Wasserturm “Aquarius”. Hier ist der Name Programm: Abwasser, Quellen, Aquasphäre, Talsperren, Trinkwasser, Wasser- und Industriegeschichte, Badekultur, Brunnen – im Wasserturm entdeckt ihr auf vielen verschiedenen Ebenen wirklich alle Informationen rund um das Thema Wasser.

Wem das Thema Wasser nicht zusagt, wird in Mühlheim vielleicht in einem anderen Turm glücklich. Denn in der “Camera Obscura”, ebenfalls ein ehemaliger Wasserturm, erfahrt ihr alles rund um das Thema Film-Geschichte. Eine “Camera Obscura” ist übrigens ein dunkler Raum mit einem Loch in der Wand und so an die Herstellung von Bildern bzw. eine Lochkamera erinnert.

KLINGT SUPER, ABER WIE KOMME ICH HIN?

Aquarius:
Haltestelle: Mühlheim-Styrum
Linie: S1, S3
10 Minuten Fußweg
Haltestelle: Schloss Styrum
Linie: 128

Camera Obscura:
Haltestelle: Schloss Broich
Linie: 128
U-Bahn-Linien: 102, 901
Buslinien: 122, 124, 131, 133, 135, 752